Teklif Al

Obtenez l'offre

Get Offer

获取报价

Angebot bekommen
denizyolu-tasimacilik-1200x675.jpg

ARTEN DES SEEVERKEHRS UND ELEMENTE DES SEEVERKEHRS

BİLGİLERUnkategorisiert

Der einfachsten Definition nach ist Logistik der Transport eines Produkts oder einer Ware von einem Ort zum anderen. Bei der Planung dieses Transports sind viele Faktoren zu berücksichtigen, wie die Struktur des Produkts, das für die Logistik des Produkts bereitgestellte Budget, der Ort, an dem sich das Produkt befindet, sowie der Ort, die Dauer, der Prozess und die klimatischen Bedingungen, unter denen das Produkt geliefert werden muss. Hier zeigt sich die Kompetenz Ihres Lieferanten, der Logistikdienstleistungen erbringt, an den Stellen, an denen diese Elemente mit all ihren sichtbaren und unsichtbaren Bestandteilen gehandhabt und richtig gelenkt werden.

Der Seetransport wird in einen planmäßigen und einen außerplanmäßigen Seetransport unterteilt. Ungefähr 2/3 des Außenhandelsvolumens in der Welt und 1/4 davon wird auf dem Seeweg als Linienverkehr transportiert. Der Grund dafür ist, dass die im Linienseeverkehr beförderten Güter wertvoll sind und die angebotenen Dienstleistungen regelmäßiger und besser sind als im Gelegenheitsseeverkehr. Im Seeverkehr wird eine große Menge an trockenen Gütern, Flüssigkeiten und Gasen, und für den Transport mit Containern geeigneten Materialien befördert. Darüber hinaus wird der Seeverkehr bevorzugt für die Beförderung von Waren mit geringem Wert eingesetzt, bei denen der Faktor Geschwindigkeit keine große Rolle spielt.

GRÜNDE FÜR DIE BEVORZUGUNG DES SEEVERKEHRS

  • Die Ladungen, aus denen der Industrierohstoff besteht, können auf einmal und in großen Mengen auf dem Seeweg befördert werden. In dieser Hinsicht ist der Seeverkehr wirtschaftlicher als andere Transportarten.
  • Er ist die sicherste Art der Logistik im internationalen Verkehr. Vor allem im Straßen- und Luftverkehr werden beim Transport zwischen Ländern Straßen- und Fluggebiete anderer Länder benutzt, was von Zeit zu Zeit zu Spannungen führen kann. Dies wirkt sich negativ auf den Handel aus. In der Seelogistik gibt es jedoch kein Problem mit dem Überschreiten von Grenzen zwischen Ländern. Dies stellt einen großen Vorteil dar.
  • Auch hier ist der Energieverbrauch im Vergleich zu anderen Transportarten gering, da große Mengen an Fracht auf einmal befördert werden können. Dies wirkt sich sowohl auf die Kosten als auch auf die natürlichen Ressourcen positiv aus.
  • Die variablen Kosten des Seeverkehrs sind recht niedrig und liegen siebenmal niedriger als bei der Autobahn, dreieinhalbmal niedriger als bei der Eisenbahn, viermal niedriger als bei der Autobahn und zweimal niedriger als bei der Eisenbahn in Bezug auf den Kraftstoffverbrauch.
  • Aufgrund der fortschrittlichen Be- und Entladetechniken und der strukturellen Merkmale der Häfen ist der Seetransport viel schneller.

Bei einer allgemeinen Betrachtung des Seeverkehrs lassen sich je nach Art der Fahrten zwei Gruppen unterscheiden.

  1. Unregelmäßiger Transport (Tramp)
  2. Regelmäßiger Transport (Linienverkehr)T

1. Tramp-Transport: Bei dieser Art des Transports ist eine echte Ladung vorhanden. Denn Schiffe fahren dorthin, wo sie auf der ganzen Welt Ladung finden, und befördern die Ladung. Der Trampverkehr ist eine Transportform, die für die Beförderung von Materialien verwendet wird, die das Schiff ganz oder größtenteils ausfüllen, z. B. bei der Beförderung von unterirdischen Minen, Rohöl, Holz und Kohle im Allgemeinen. Da die Durchführung des Transports vom Vorhandensein der Ladung abhängt, ist es nicht einfach, bei dieser Art des Transports von einer bestimmten Fracht zu sprechen. Aus diesem Grund ziehen es die Reeder vor, ihre Schiffe in die Häfen zu steuern, in denen sie am ehesten beladen werden können. Er wird nach dem Gewicht der Ladung klassifiziert. Der Trampverkehr wird bevorzugt bei der Beförderung von Gütern wie Kohle, Getreide, Erzen, Zucker, Düngemitteln und insbesondere bei saisonalen Gütern eingesetzt. Bei dieser Transportart fahren die Schiffe erst, wenn sie voll sind.

2. Linienverkehr (Liner): Bei dieser Transportart steht im Gegensatz zum Trampverkehr die Dienstleistung im Vordergrund, nicht die Ladung. Im Linienverkehr sind die Abfahrts-, Ankunfts- und Umsteigehäfen der Schiffe im Voraus festgelegt. Die Schiffe laufen diese Häfen zu den festgelegten Terminen an und führen die Be- und Entladungen durch. Bei dieser Transportart ist die Ladung im Allgemeinen heterogen. Diese als Teilladungen bezeichneten Ladungen werden in gepackter Form oder mengenmäßig auf die Schiffe verladen. Bei der Art des Linienverkehrs spielt es keine Rolle, ob die Schiffe voll sind oder nicht. Container- und Ro-Ro-Transporte sind die besten Beispiele für Linientransporte.

Betrachtet man den Seeverkehr nach Ladung und Schiffstypen, so kann er in 5 verschiedene Richtungen eingeteilt werden. Diese Rubriken lauten jeweils wie folgt:

  • Tanker-Transport
  • RoRo-Transport
  • Container-Verkehr
  • Kombinierter Verkehr
  • Bulkladung-Transport

 

1. Tanker-Transport: In diesem Bereich, der auch als Gefahrguttransport bezeichnet werden kann, werden flüssige Ladungen wie Öl und Erdölprodukte, Gas und chemische Stoffe mit Tankschiffen befördert. Die Ladung wird mit Hilfe eines vom Land aus betriebenen Pumpensystems auf die Tankschiffe umgeladen, und die Entleerung erfolgt dann durch das schiffseigene Pumpensystem. In der Tankschifffahrt werden hauptsächlich zwei Arten von Tankschiffen eingesetzt. Tankschiffe, die Flüssiggas (LPG) transportieren, und Tankschiffe, die verflüssigtes Erdgas (LNG) transportieren.

2. Ro-Ro-Transport: Im Ro-Ro-Verkehr, der eines der schönsten Beispiele für den Linienverkehr ist, wird die Seeverbindung über die Straße hergestellt. Ro-Ro-Schiffe sind große Schiffe, die mit Ladung beladene Radfahrzeuge wie Lastwagen und Lkw befördern. Es ist eine bevorzugte Art des Seetransports im Haus-zu-Haus- oder Lager-zu-Depot-Verkehr.

3. Container-Transport: Container, d.h. große, nach internationalen Normen gefertigte Kisten für den Transport verschiedener Güter, sind die wichtigsten Elemente des Seetransports. Container, die nach den ISO-Normen in 20er- und 40er-Gruppen eingeteilt werden können, werden zu 85 % im Seeverkehr eingesetzt.

Betrachtet man die Anfänge des Seeverkehrs, die bis zu den Wikingern zurückreichen, so kann man sagen, dass die Ladungen in den Hangars der Schiffe, Stück für Stück oder in Säcken transportiert wurden. Diese Situation, die dazu führte, dass der Be- und Entladevorgang viel länger als nötig dauerte, wurde in den 1930er Jahren viel praktischer, als Malcolm McLean den „Container“ erfand, der nach einigen Versuchen seine heutige Form annahm. Die Kapazität des Seeverkehrs hat sich seit dem ersten Transport von 58 Containern im Jahr 1956 erheblich erhöht. Heute verkehren Containerschiffe mit einer Kapazität von 8.000-10.000 TEU in internationalen Gewässern.

Der Containertransport umfasst im Allgemeinen die Beförderung von Teilfracht (Stückgut). Er wird im Allgemeinen im Linienverkehr eingesetzt.

Das Be- und Entladen von Containern erfolgt in der Regel mit den schiffseigenen Kränen. Dies macht das Be- und Entladen wesentlich praktischer und spart Zeit. Auf diese Weise werden die Wartezeiten der Schiffe im Hafen verkürzt, und der Transport von Tür zu Tür ist wesentlich einfacher. Der größte Nachteil des Containertransports ist, dass die Konstruktionskosten der Schiffe, die für den Containertransport eingesetzt werden, hoch sind.

4. Kombinierter Verkehr: Hierbei handelt es sich um eine Transportart, bei der die Schiffe für den Transport von Öl oder Trockenladungen ausgelegt sind. Mineralerze, Öltanker und Getreide fallen unter diese Art des Transports.

5. Bulkladung-Transport: Bulkladung ist eine Form des Transports wie Erz, Getreide, Kohle, Zement, Salz, Zucker. Solche Ladungen erfordern aufgrund ihrer Struktur den Einsatz von Zwischentüren beim Be- und Entladen an Bord. Mit Hilfe dieser Zwischentüren sollen die Kosten für das Be- und Entladen minimiert werden.

Der Seeverkehr, der 22-mal billiger ist als der Luftverkehr, 7-mal billiger als die Autobahn und 3,5-mal billiger als die Eisenbahn, hat im Laufe der Geschichte aufgrund seiner Struktur, die den Transport erleichtert, eine große Entwicklung und Veränderung erfahren und sich je nach Bedarf in verschiedenen Formen entwickelt. Da es sich um ein sehr umfangreiches Thema handelt, wäre es unzureichend, den Seeverkehr, der aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden muss, nur nach seiner Art zu bewerten. Bei der Bewertung des Seeverkehrs und des Seeverkehrssektors müssen Häfen, Schiffe, Transportunternehmen, Reeder, Makler, Spediteure, Logistikunternehmen, Hafenbetreiber, andere in den Häfen tätige Organisationen und alle an der Dienstleistung beteiligten Akteure getrennt betrachtet werden. Andernfalls ist es möglicherweise nicht möglich, die Bedeutung der Seelogistik, in der mehr als die Hälfte der im internationalen Handel beförderten Güter transportiert wird, vollständig zu erfassen.

Es wird davon ausgegangen, dass die Bedeutung des Seeverkehrs in den kommenden Jahren noch erheblich zunehmen wird. Dies wird dazu führen, dass die derzeitige Wachstumsrate des Marktes exponentiell zunehmen wird. Daher wird die Erbringung von Mehrwertdiensten im Seeverkehr, wie in allen Bereichen, die Unternehmen im Hinblick auf Wettbewerb und Nachhaltigkeit voranbringen.

gemi taşımacılığı


Esalco Logo

Als Esalco Logistics transportieren wir seit unserer Gründung im Jahr 2011 auf einfachste Weise ein Produkt oder einen Rohstoff von einem Punkt zum anderen. Es mag sehr einfach klingen, aber wir lieben die Tiefe hinter dem einfachen Erscheinungsbild der Logistik. Denn mit jedem Produkt oder Rohstoff, den wir transportieren, bringen wir auch Freiheit, Glück, Technologie, Geschmack, Inspiration, kleine Freuden des Lebens, bunte Entdeckungen und Zeit zu den Menschen.

KONTAKTIERE UNS

Hauptsitz/HQ: Altunizade Mah. Mahir İz Cad. B Blok No: 9/1B İç Kapı No: 7 Üsküdar / İstanbul
Filiále/BR: Konak Mah. Badem Sok. Lotus Plaza N0:26/B D:33 Nilüfer/BURSA
Filiále/BR: Çınarlı Mahallesi,Şehit Fethi Sekin Cad No.3 Sunucu Plaza B Blok K.9/901 35170 Bayraklı / İzmir.
Filiále/BR: Camii Şerif Mah 5204 Sok Arslanlar Apt No:15/7 33060 Akdeniz / Mersin.
Filiále/BR: Hoşnudiye Mahallesi 746 Sok No13 D.65 Soho Business Center Tepebaşı / Eskişehir.
Filiále/BR: Istanbul Havalimani Kargo Terminali Tayakadin Mah. Nuri Demirag Cad. Bina No:33 İc Kapi No:170 Arnavutkoy / Istanbul
Filiále/BR: 1 rue de la Haye, 93290 Tremblay En France Paris/France
Filiále/Wien: Twin Towers Wienerbergstr.11 A-1120 Wien / Austria